40. Jahrestag

40. Jahrestag

Ehrung von das Sant Feliu Rathaus zu der alt Zug von Sant Feliu bis Girona, aus Anlass das erfüllt 40 Jahre von der Zug Schließung. 

Am Freitag, 17. April, um 20 Uhr, in das Auditorium der Bibliothek und Sant Feliu archiv die Präsentation der neuestern Ausgabe des Kulturmagazine L'Arjau,  gewidmet in einer Monographie zu der Zug von Sant Feliu wie Anlass das erfüllt 40 Jahre von der Zuglinie Schließung. Während die Handlung projiziert der Kurzanimation "Un somni virtal", von Francesc Blanch und J. Carles Cardona, dass erquickt eine Eisenbahnfahrt von Sant Feliu bis Girona, und konnte sehen, ein Modell in Maßstab von der guixolense alte Bahnhof, hergestellt von Ignasi Griñón.

Eingeweiht im 1892, der Zug von Sant Feliu bis Girona, war ein Symbol für die wirtschaftliche Entwicklung einer Epoche einer Initiative von der guixolenses von dieser Epoche.

Ein innig Figur, dass ein Bezeichner Element für die Stadt sind und dass das täglich Leben und der Speicher von viele Generationen von Bürgern markierte. 

Für alle, dieser Ausgabe von L'Arjau vorgeschlagen behalten, wie dieser Zug geboren, weil der geschlossen, was gemeint für die Stad und für deine Familie... Aber, auch möchten was bleibt: Dokumente, Material, Strukturen, Grüße, usw. geben bekannt. Und auch mehr wichtig, ist zu erklären aus dem Magazin was können Sie mit alle dieses Erbe machen: wie können wiedererlangen und wie können im Stadt profitieren verwenden.

Der Zug verpasst und fortzusetzen sind noch ein Service dringend benötigte aufgedeckt. Wir wissen nicht wenn eines Tag wir können zu genießen zurück, als diese Entscheidungen sind weg von hier gemacht. Aber müseen in der Zukunft, in projecks dass die Stadt verbessern mit Attraktive Angebote für die Bürger und die Besucher für erhöhen die Lebensqualität, für fördern der Zugang zur Kultur oder helfen zu wirtschaftliche Wiederbelebung denken.

In diesem Sinne , der Zug ist ein unverwechselbaren und einzigartigen Element. Die Erholung von seinem Speicher über die Anpassung von den alten Zuglinie bis die Nebenstrecke des Hafens und die Tinglado Schöpfung wie Hafen und Zug Interpretationzentrum, können eine gute Ergänzung für der Kloster Cultural Ring bauen. Im Hafen konzentrierter viele Erbes Elemente, dass praktisch die Musealisierung von Bereich erfordern: die Reste der iberischen Siedlung, der mittelalterlichen Kai, (Rettungsboot), der Bunker, Kanal Stock, die alte Nebenstrecke des Zug, leider verschwunden der Holzfäller auf das Netzwerk...

Die Schaffung auf dieser zwei Anziehungspole in die Stadt, verbunden durch eine Promenade privilegierten, die entlang der Bucht, sicher zu sein einen mächtig revulsive für die Stadt. 

L’Arjau hat verschiedene Kooperationen, die aus verschiedene Perspektiven näherte die Möglichkeiten durch das Anwesen des verstorbenen Sant Feliu Zug angeboten. So, Marc Auladell erklärt den Wert der Fonds Dokumentation der alten Bahngesellschaft. Ignasi Griñón analysiert die Zuglinie Schließung und sagt die Aktuellen Notwendigkeit, um diesem Service zu haben. Josep Carles Cardona Zurückruft ihre Zug Erinnerungen und enthüllt uns eine Quelle für die Virtuelle Erholung Schmalspurbahn in dem "Un Somni Virtual" Dokumentarfilm, dass hat mit dem Grund der Präsentation des Magazins projiziert worden. Josep Barberillo ausgesetzt die vorgeschlagene Greenway Verbindung mit die alte Nebenstrecke des Hafens. Rosa Mullor vorgeschlagen eine Erholung Modell des tringlado, Analysieren des Gebäude und andere Modelle anderswo. Emili Mató spricht von der Consorci Vies Verdes und von den versehen Aktionen für Sant Feliu. Schließlich, Bilder bieten Details und verschiedenen Zeite im Leben des Sant Feliu Zug.

Der “Un somni virtual” Dokumentarfilm und das Modell von Sant Feliu Bahnhof konnte von 20. bis 24. April gesehen werden, Im Rahmen der Aktivitäten der Kulturwoche organisiert von Sant Feliu Rathaus. Der Besuch war kostenlos und brachte ein Menge Leute.

Von 27. April bis 29. May, die Probe kann in vereinbarten Zeiten von Montag bis Freitag für Gruppen von mindestens 10 Personen besucht werden, Reservierung telefonisch im Archiv (972 322 593). Ort: Archiv Auditorium und Museum. Eingang auf der Straße von Girona, Nummer 45-47.


 

Gesuch:

Wenn Sie Bilder oder Informationen besitzen, die Interessant aus der historischer sicht sein können, und sie können diese mir Leien, bitte senden Sie mir eine e-mail und ich werde kontaktieren. In gleicher Weise vorgehen, wenn der Präzisions, etimologische oder Versagen Ausfall. Diese Seite hat keine kommerziellen interessen.